Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bloaschütz (Alt-) | Błohašecy

w Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Bolbritz
1969: gehörig zu Salzenforst-Bolbritz
1994: gehörig zu Kleinwelka
1999: gehörig zu Bautzen

Ortsadel, Herrengüter
1296 : Herrensitz

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, Blockflur, 128 ha

Bevölkerung

1580: 2 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 2 Häusler, 1777: 1 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 8 Häusler, 1834: 83, 1871: 108, 1890: 92,

1834: Kath. 2,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1580: Rittergut Neukirch, 1777: Anteil Rittergut Bolbritz, 1777: Anteil Rittergut Döberkitz,

Kirchliche Organisation:

nach Göda gepfarrt 1580 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Göda

Ortsnamenformen

1296: Heinemannus de Bloschwicz , 1419: Bloschitz , 1502: Bloschwitz , 1515: Bloeschitz , 1556: Bloaschicz , 1580: Blowaschitz , 1791: Bloaschtz, auch Haberdrfel , 1875: Bloaschütz (Alt-), (Haberdörfel) ,

Literatur


51.18861111 14.35166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas