Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Ottenhain, Alt-

nö Geithain, Lkr. Leipzig

Verfassung

Forsthaus (1834, 1875), zu (Neu) Ottenhain gehörig
1934: gehörig zu Tautenhain
1994: gehörig zu Eulatal (Gemeindeteil)
01.01.2009: gehörig zu Frohburg*

Siedlungsform und Gemarkung

Einzelgut in Flur (Neu) Ottenhain

Bevölkerung

1834: 6, 1875: 8,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Nauenhain gepfarrt 1875 - 2001 zu Kirchgemeinde Tautenhain-Ebersbach-Nauenhain

Ortsnamenformen

: ältere Belege s. Mark Ottenhain , 1834: Alt-Ottenhain , 1875: Altottenhain (OV) , 1991: Altottenhain (TK 25) ,

Literatur

  • HONB, II 147 (Ottenhain 1)

51.08444444 12.70583333

Karte

1247