Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Arnsdorf (4)

nö Rochlitz, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Zettlitz

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, gewannähnliche Streifenflur, 112 ha

Bevölkerung

1548/51: 7 besessene(r) Mann, 11 Inwohner, 6½ Hufen, 1764: 7 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 6½ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 71, 1871: 94, 1890: 78, 1910: 66, 1925: 72,

1925: Ev.-luth. 72,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Anteil Pfarre Rochlitz, 1548: Anteil Rittergut Döhlen-Neutaubenheim, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Döhlen-Neutaubenheim,

Kirchliche Organisation:

nach Zettlitz gepfarrt 1548 u. 1930

Ortsnamenformen

1350: Arnoldesdorf , 1378: Arnoldistorf (RDMM 222) , 1445/47: Arnstorf , 1548: Arnsdorff, Ahrnsdorff , 1875: Arnsdorf b. Rochlitz ,

Literatur

  • HONB, I 23

51.07083333 12.83416667

Karte

6003