Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Auerschütz

sö Mügeln, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Delmschütz
1938: Lützschera eingemeindet
1950: Gaschütz eingemeindet
1993: eingemeindet nach Ostrau (4)

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler mit Häuslerzeile, Block- u. Streifenflur, 116 ha

Bevölkerung

1547: 4 besessene(r) Mann, 14 Hufen, 1555: mit Delmschütz 22 Inwohner, 1764: 6 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 12 Hufen je 20 Scheffel, 1834: 110, 1871: 126, 1890: 94, 1910: 194, 1925: 204, 1939: 286, 1946: 588, 1950: 578, 1964: 432, 1990: 301,

1925: Ev.-luth. 103,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1547: Kloster Döbeln, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Kiebitz gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Kiebitz-Rittmitz

Ortsnamenformen

1264: Uberaswiz , 1328: Vraschicz , 1334: Vracswisz , 1378: Oracschwicz (RDMM 137) , 1466: Vberschicz , 1547: Auerschietz , 1590: Auerschitz , 1791: Auerschtz ,

Literatur


51.21 13.12388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas