Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Böhla, Klein-

sö Dahlen, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Großböhla
1994: gehörig zu Dahlen

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Blockgewann- u. Gewannflur, 310 ha

Bevölkerung

1551/52: 16 besessene(r) Mann, 10 Hufen, 1764: 19 besessene(r) Mann, 13 3/4 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 131, 1871: 162, 1890: 143, 1910: 138, 1925: 138, 1939: 113, 1946: 220,

1925: Ev.-luth. 137, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Anteil Amtsdorf , 1551: Anteil Rittergut Wellerswalde, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Wellerswalde,

Kirchliche Organisation:

nach Großböhla gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Dahlen-Großböhla

Ortsnamenformen

1445: Wenigen Belen (EVÄ I 26) , 1445/47: Cleynebele (Ebm.) , 1551: Klein Belaw , 1552: Kleinbiehla , 1791: Klein Bhla (OV 256) ,

Literatur

  • HONB, I 89
  • HSt Sa, 165

51.34611111 13.03388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas