Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Börnersdorf

nö Lauenstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1934: Hennersbach eingemeindet
1972: vereinigt mit Breitenau (1) zu Börnersdorf-Breitenau
1997: gehörig zu Bad Gottleuba
1999: gehörig zu Bad Gottleuba-Berggießhübel

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Lindenknoch

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 898 ha

Bevölkerung

1551: 32 besessene(r) Mann, 47 Inwohner, 1764: 29 besessene(r) Mann, 7 Häusler, 20 Hufen je 30-36 Scheffel, 1834: 338, 1871: 400, 1890: 416, 1910: 389, 1925: 389, 1939: 468, 1946: 663, 1950: 615, 1964: 466,

1925: Ev.-luth. 386, 1925: Kath. 3,

Grundherrschaft

1551: Rittergut Lauenstein, 1696: Rittergut Lauenstein, 1764: Rittergut Lauenstein,

Kirchliche Organisation:

nach Liebstadt gepfarrt 1539, seit 1682 FilK von Liebstadt, seit 1702 Pfarrkirche(n) - 2001 zu Kirchgemeinde Liebstädter Land; eingepfarrt Hennersbach u. Lichtenberg 1752 u. 1930; seit 1927 FilK Breitenau

Ortsnamenformen

1439: Bernerstorff , 1464: Bernstorff , 1501: Bernstorff , 1507: Bennstorff (HOV) , 1791: Bernersdorf, Brnersdorf ,

Literatur

  • HONB, I 97
  • BKD Sa, 2, 9-10
  • Dehio Sa, I 68
  • Grünberg, I 56-57

50.82583333 13.88083333

Karte

7019