Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bardau, Klein-

s Grimma, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1972: eingemeindet nach Großbardau
01.01.2006: gehörig zu Grimma*

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gelängeflur, 664 ha

Bevölkerung

1548/51: 22 besessene(r) Mann, 20 Inwohner, 16 Hufen, 1764: 22 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 16 Hufen je 20 Scheffel, 1834: 174, 1871: 239, 1890: 230, 1910: 256, 1925: 294, 1939: 253, 1946: 381, 1950: 410, 1964: 335,

1925: Ev.-luth. 270, 1925: Kath. 24,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Großbardau (Archidiakonat Grimma/Mr) /

FilK von Großbardau 1529 u. 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Großbardau-Kleinbardau-Bernbruch, SK von Otterwisch

Ortsnamenformen

1243: Parde minorem , 1350: parva Parde, in minori Pardowe , 1355: zcur Wenigen-Parde , 1490: Cleynen Barde , 1529: Cleinbarde , 1548: Kleynparda (HOV) , 1791: Klein Barda, Klein Pardau , 1875: Kleinbardau (Kleinpardau) ,

Literatur

  • HONB, I 36
  • BKD Sa, 19, 141-143
  • Dehio Sa, II 356

51.18166667 12.69166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas