Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bauchlitz, Groß-

nw Döbeln, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1932: eingemeindet nach Döbeln

Ortsadel, Herrengüter
1350 : allodium et curia
1403 : allodia
1552 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Rundweiler, durch abgebaute Einzelhöfe erweitert, gewannähnliche Streifenflur u. Großblöcke, 247 ha

Bevölkerung

1554: 13 besessene(r) Mann, 18 Inwohner, 16 Hufen, 1764: 9 besessene(r) Mann, 3 Gärtner, 1 Häusler, 12 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 114, 1871: 501, 1890: 613, 1910: 728, 1925: 816,

1925: Ev.-luth. 757, 1925: Ref. 6, 1925: Kath. 7, 1925: Juden 3, 1925: andere 43,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1554: Amtsdorf , 1606: Rittergut Gärtitz, 1764: Rittergut Gärtitz,

Kirchliche Organisation:

nach Döbeln gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Döbeln

Ortsnamenformen

1350: Buchelicz, Grozen Buchelicz , 1378: Buchelicz magnum, maior (RDMM 303) , 1466: Buchlicz , 1485: Pauchlitz , 1552: Grossen Bauchlicz , 1791: Groß Bauchlitz ,

Literatur


51.13444444 13.10166667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas