Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bernsdorf, Klein- (2)

nw Werdau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1936: eingemeindet nach Niederalbertsdorf
1994: gehörig zu Langenbernsdorf

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 209 ha

Bevölkerung

1553/54: 14 besessene(r) Mann, 17 Inwohner, 11 Hufen, 1764: 19 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 11 3/4 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 187, 1871: 205, 1890: 175, 1910: 189, 1925: 176,

1925: Ev.-luth. 174, 1925: andere 2,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1553: Anteil Rittergut Blankenhain, 1553: Anteil Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

1222 (F): ecclesia (FilK von Crimmitschau, St. Laurentius)
um 1500: FilK von Neukirchen (Archidiakonat Pleißenland/Nb) /
FilK von Neukirchen 1555 u. 1752, von Oberalbertsdorf seit 1838, ebenso 1940

Ortsnamenformen

1222 (F): Beringerstorf , 1273: Beringerstorff , 1399: Peringistorff , 1403: Berngersdorf , 1430/32: Bernigstorff , 1445: Berginstorff , 1485 (um 1485): Bergerstorf , 1525: Pergenstorff , 1590: Klein Bergensdorff , 1791: Klein Bernsdorf ,

Literatur

  • HONB, I 62
  • BKD Sa, 12, 32
  • Helbig, 93

50.78027778 12.33611111

Karte

22006