Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Beutig

n Döbeln, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Trebanitz
1950: gehörig zu Ostrau (4)

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler, Großblockflur, 97 ha

Bevölkerung

1547/51: 2 besessene(r) Mann, 6 Inwohner, 8 Hufen, 1748: 2 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 8 Hufen je 15 Scheffel, 1843: 28,

1925: Ev.-luth. 29, 1925: Kath. 4,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1590: Prok.-Amtsdorf , 1791: Prok.-Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

bis 1539 nach Staucha, 1539 u. 1930 nach Zschochau gepfarrt - 2001 zu Kirchgemeinde Jahnatal

Ortsnamenformen

1315: Spiit , 1334: Spydig , 1378: Pick, Pydig, Pirck (RDMM 279) , 1445: Bitig, Bytig (Ebm.) , 1466: Spitt , 1501: Pittick , 1551: Bewtigk , 1791: Beutig , 1814: Beidig, Beitig, Beutig (Postlex. 1, 282) ,

Literatur


51.18611111 13.17694444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas