Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Blankenau (1) † (Wüstung)

n Chemnitz, Kreisfr. Stadt Chemnitz

Verfassung

eingeebnete Wasserburg in der Chemnitzaue, 6 km nördlich von Borna (1) an der Mündung des Bahrebaches in die Chemnitz; eine zugehörige gleichnamige Siedlung (Ortswüstung) kann als wahrscheinlich gelten, ist archäologisch aber nicht nachgewiesen; die Bezeichnung "auf Blankenau"bezieht sich bereits im 14. Jh. auch auf die fünf Dörfer im Blankenauer Grund (s. d.)

Ortsadel, Herrengüter
1269 : Herrensitz
1337 : allodium

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen

1269: Albertus de Blankenowe , 1318: Otto und Johann von Blanckenau (CDS II/6/335) , FN:: Blankenburg, Alter Schloßwall, Schloßacker ,

Literatur

  • HONB, I 75
  • HSt Sa, 32

0 0