Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Bucha

nö Dahlen, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: Zeuckritz eingemeindet
1994: Zusammenschluss mit Schirmenitz, Sörnewitz (2) und Cavertitz zu Cavertitz

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, teilweise parzelliert, 419 ha

Bevölkerung

1551: 17 besessene(r) Mann, 20 Inwohner, 1764: 15 besessene(r) Mann, 17 Häusler, 16¼ Hufen je 8-18 Scheffel, 1834: 280, 1871: 320, 1890: 344, 1910: 275, 1925: 267, 1939: 244, 1946: 409, 1950: 612, 1964: 498, 1990: 405,

1925: Ev.-luth. 263, 1925: Kath. 2, 1925: andere 2,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Wellerswalde, 1696: Rittergut Wellerswalde, 1764: Rittergut Wellerswalde,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) (Archidiakonat Domdekanat, sedes Torgau/Mn) /

Pfarrkirche(n) 1539 u. 1840, seit 1930 FilK von Schmannewitz - 2001 Kirchgemeinde Schmannewitz-Bucha, SK von Dahlen-Großböhla; eingepfarrt Zeuckritz 1539 u. 1930

Ortsnamenformen

1285: Buch , 1288: Buch , 1501: bey dem Buch , 1696: Bucha (HOV) ,

Literatur

  • HONB, I 122
  • BKD Sa, 27/28, 55
  • Dehio Sa, II 104
  • Grünberg, I 68-69
  • Helbig, 44, 270

51.38805556 13.04083333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas