Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Burgberg

n Grimma, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1937: eingemeindet nach Hohnstädt
1952: gehörig zu Grimma

Ortsadel, Herrengüter
1840 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung mit Häuslerzeile, Gutsblockflur, 34 ha

Bevölkerung

1834: 278, 1871: 345, 1890: 490, 1910: 538, 1925: 562,

1925: Ev.-luth. 528, 1925: Kath. 10, 1925: andere 24,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1840: Rittergut Hohnstädt,

Kirchliche Organisation:

nach Hohnstädt gepfarrt 1840 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Hohnstädt-Beiersdorf

Ortsnamenformen

1452: am Burgberge (Cop. 44, fol. 161) ,

Literatur


51.24944444 12.73555556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas