Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Cämmerei

w Brandis, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1929: eingemeindet nach Brandis

Ortsadel, Herrengüter
1469 : Vorwerk
1495 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Gewannflur, 532 ha

Bevölkerung

1551: 29 besessene(r) Mann, 18 Inwohner, 1764: 29 besessene(r) Mann, 11 Häusler, 3 Hufen je 24 Acker, 1834: 313, 1871: 508, 1890: 625, 1910: 974, 1925: 1010,

1925: Ev.-luth. 879, 1925: Ref. 2, 1925: Kath. 27, 1925: andere 102,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Brandis, 1696: Rittergut Brandis, 1764: Rittergut Brandis,

Kirchliche Organisation:

nach Brandis gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Brandis-Polenz

Ortsnamenformen

1336: Kemerye , 1400: villa dicta die Kemerie , 1421: Kamerye , 1469: Kemerey , 1625: Kämerey , 1791: Cmmerey ,

Literatur


51.3325 12.60194444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas