Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Callnberg St°

sw Lichtenstein, Lkr. Zwickau

Verfassung

1708 gegründete Neustadt von Lichtenstein; seit 1712 selbstständige Gemeinde, seit 1725 Stadt
1920: vereinigt mit Lichtenstein/Sa. zu Lichtenstein-Callnberg
1938: umbenannt in Lichtenstein/Sa.


ältere Verfassungsverhältnisse
1720 : Städtlein

Siedlungsform und Gemarkung

regelmäßige Stadtanlage, teilweise parzellierte Waldhufenflur, 70 ha

Bevölkerung

1750: 131 Häuser, 1834: 1849, 1871: 2824, 1890: 2967, 1910: 3305,

1834: Kath. 3, 1925: Ev.-luth. 3059, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 27, 1925: andere 126,

Grundherrschaft

: amtsunmittelbar ,

Kirchliche Organisation:

FilK von Lichtenstein seit 1725, Pfarrkirche(n) seit 1739, ebenso 1940 - 2001 zu Kirchgemeinde Lichtenstein

Ortsnamenformen

1720: Callenberg , 1750: Cahlenberg , 1791: Callenberg, oder Callnberg ,

Literatur

  • HONB, I 134
  • BKD Sa, 13, 4
  • LexStWapp, 73, 255
  • Grünberg, I 382-383

0 0