Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Carsdorf, Ober-

s Dippoldiswalde, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: Zusammenschluss mit Ammelsdorf, Hennersdorf (2) und Sadisdorf zu Landgemeinde Obercarsdorf
2001: Zusammenschluss mit Schmiedeberg zu Schmiedeberg

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 485 ha

Bevölkerung

1569: 27 besessene(r) Mann, 11 Gärtner, 1764: 26 besessene(r) Mann, 7 Häusler, 25½ Hufen je 17-18 Scheffel, 1834: 327, 1871: 459, 1890: 433, 1910: 671, 1925: 629, 1939: 765, 1946: 991, 1950: 965, 1964: 865, 1990: 885,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 614, 1925: Kath. 9, 1925: andere 6,

Grundherrschaft

1569: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Sadisdorf gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Sadisdorf

Ortsnamenformen

1445/47: Karelstorf (Ebm.) , 1465: Karulstorff , 1484: Karlesdorff bey Dippelßwalde , 1501: Karlistorff , 1506: Im dorffe Kornsdorffe , 1538: Obernkarßdorff , 1555/56: Obir Karßdorff , 1764: Obercarsdorf ,

Literatur


50.86333333 13.66111111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas