Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Cratza

sö Bad Gottleuba, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Hammergut > Ortsteil von Hellendorf (1875)
1970: gehörig zu Landgemeinde Bahratal
1999: gehörig zu Bad Gottleuba-Berggießhübel


ältere Verfassungsverhältnisse
1480 : Hammergut
1548 : Hammergut
1764 : Hammergut
1875 : Hammergut

Siedlungsform und Gemarkung

Werkweiler in Flur Hellendorf

Bevölkerung

1548/51: 1 besessene(r) Mann, 14 Inwohner, ½ Hufe, 1764: 10 Häusler,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1548: Amtshammer , 1764: Amtshammer ,

Kirchliche Organisation:

nach Gottleuba gepfarrt 1548 u. 1930, Anteil nach Markersbach 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

1480: das smedeberg und den hammer under Helßdorf [Hellendorf] in der Pflege zu Pirnne , 1537: in der Kratze , 1548: Hamer, der Kratzhammer genandt , 1564: uffm Kratzhammer , 1675: Crotza , 1791: Cratza , 1875: Cratza ,

Literatur


50.83305556 13.97472222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas