Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Cunewalde, Ober-

Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorfteil Landgemeinde mit Ortsteilen Halbau und Neudorf (8)
1876: Anteil von Mittelcunewalde und Anteil von Cunewalde, domstiftischer Ant. eingemeindet
1939: eingemeindet nach Cunewalde

Ortsadel, Herrengüter
1627 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf mit Gutsblöcken, Waldhufen, 967 ha

Bevölkerung

1777: 17 besessene(r) Mann, 23 Gärtner, 65 Häusler, 1834: 930, 1871: 1191, 1890: 1245, 1910: 1228, 1925: 1248,

1834: Kath. 1, 1834: Ref. 1, 1925: Kath. 5, 1925: andere 14, 1925: Ev.-luth. 1229,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

: s. Cunewalde,

Kirchliche Organisation:

s. Cunewalde

Ortsnamenformen

: ältere Belege s. Cunewalde , 1419: Cunewald superior , 15. Jh.: Cunewalde superior , 1657: Ober-Cunewalde , 1875: Obercunewalde ,

Literatur

  • BKD Sa, 34, 459-462

51.09388889 14.55083333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas