Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Cunnersdorf (6)

sö Hainichen, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1994: eingemeindet nach Hainichen (3)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 561 ha

Bevölkerung

1552: 23 besessene(r) Mann, 52 Inwohner, 1764: 20 besessene(r) Mann, 7 Häusler, 15½ Hufen je 18-20 Scheffel, 1834: 301, 1871: 408, 1890: 393, 1910: 428, 1925: 444, 1939: 372, 1946: 575, 1950: 518, 1964: 404, 1990: 288,

1925: Ev.-luth. 438, 1925: Kath. 6,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1552: Kloster Altzelle, 1590: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Hainichen gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Hainichen

Ortsnamenformen

1322: Cunradisdorf (AZR 277) , 1335: Cunraczdorf (OU 2711) , 1414: Conradsdorf (OU 5637) , 1428: Kunirsdorf , 1497: Konnerstorff , 1791: Cunnersdorf (OV) , 1875: Cunnersdorf b. Hainichen ,

Literatur


50.95472222 13.14388889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas