Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Däbritz

s Mügeln, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Schrebitz (1)
1999: gehörig zu Ostrau (4)

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler, Blockflur, 61 ha

Bevölkerung

1551/52: 5 besessene(r) Mann, 3 Inwohner, 6 3/4 Hufen, 1764: 5 besessene(r) Mann, 7 Hufen je 14-15 Scheffel, 1834: 56, 1871: 84, 1890: 73,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1552: Amtsdorf (Vogtei Schrebitz), 1764: Amtsdorf (Vogtei Schrebitz),

Kirchliche Organisation:

nach Schrebitz gepfarrt 1539 u. 1930

Ortsnamenformen

1243: Dowertitz , 1268: Durizh , 1274: Durriz , 1428: Dawricz , 1539: Dauberitz , 1547: Dauritz , 1748: Däbritz (HOV) ,

Literatur


51.20083333 13.06722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas