Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Döbschke | Debiškow

w Bautzen, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1935: eingemeindet nach Göda

Ortsadel, Herrengüter
1377 : allodium
1580 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutsweiler, Gutsblockflur, 62 ha

Bevölkerung

1580: 3 Gärtner, 1777: 3 Gärtner, 2 Häusler, 1834: 48, 1871: 58, 1890: 51, 1910: 34, 1925: 41,

1925: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 40,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1580: Rittergut Döbschke, 1777: Rittergut Döbschke,

Kirchliche Organisation:

nach Göda gepfarrt 1580 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Göda

Ortsnamenformen

1376: Niczo de Debiscow , 1381: Debischko , 1516: Döbeschky (HOV) , 1569: Dobischk , 1616: Döbischkau (HOV) , 1732: Döbschke ,

Literatur

  • HONB, I 197-198
  • BKD Sa, 31/32, 53

51.19444444 14.3175

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas