Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Dörfgen (1)

nw Leisnig, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Häusergruppe (ursprünglich Taschenberg, später auch Graben genannt) Ortsteil von Polditz
1973: gehörig zu Landgemeinde Polkenberg
1999: gehörig zu Bockelwitz

Siedlungsform und Gemarkung

Häuslerreihe in Flur Polditz

Bevölkerung

1548/51: 2 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 3 Inwohner, ½ Hufe, 1764: mit Graben 18 Häusler, ½ Hufe, 1875: 23,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Polkenberg, 1696: Rittergut Polkenberg, 1764: Rittergut Polditz,

Kirchliche Organisation:

nach Altleisnig gepfarrt 1529 u. 1875 - 2001 zu Kirchgemeinde Polditz

Ortsnamenformen

1360 (um 1360): zcu dem Tassinberge , 1516: das Dorffigen am Stege bey Altenleißneck , 1548: Dorffichen , 1551: Drffichen am Stege , 1791: Drfgen oder Graben (OV 107) ,

Literatur


51.18166667 12.89833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas