Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Deuben, Debitz-

s Markkleeberg, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Großdeuben
1997: gehörig zu Böhlen (2)

Siedlungsform und Gemarkung

nordöstlicher sackgassenartiger Teil von Großdeuben

Bevölkerung

1764: 9 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 6 3/4 Hufen je 12 Acker, 1834: 95, 1871: 99, 1890: 165,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1606: Rittergut Gaschwitz, 1764: Rittergut Gaschwitz,

Kirchliche Organisation:

nach Großdeuben gepfarrt 1752 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Großstädteln-Großdeuben

Ortsnamenformen

1473: Dewizdeuben , 1564: Dobenitzschen, sonsten Debisch Deuben , 1576: Debitzsch Deuben , 1791: Debitzdeuben, Dewitzdeuben , 1875: Debitzdeuben (Dewitzdeuben) ,

Literatur


51.24361111 12.53361111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas