Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Dubrau, Luppe- | Łupjanska Dubrawa

sö Königswartha, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Ortsteil von Luppa (2)
1994: gehörig zu Radibor

Siedlungsform und Gemarkung

lockeres Platzdorf, gelängeähnliche Streifenflur, Fläche s. Luppa ha

Bevölkerung

1777: 2 besessene(r) Mann, 6 Gärtner, 1 Häusler, 1834: 59, 1871: 66, 1890: 70,

1834: Kath. 2,

Grundherrschaft

1777: Rittergut Milkel,

Kirchliche Organisation:

römisch-katholisch nach Radibor gepfarrt 1840 u. 1913. -- ev. nach Milkel gepfarrt 1840, seit 1879 nach Luppa - 2001 zu Kirchgemeinde Luppa

Ortsnamenformen

1419: Dubraw zichardi , 1500: Cudubrau (HOV) , 1500: Dubra (HOV) , 1746: Luppsch Dubrau , 1759: Luppsche Dubraucke , 1791: Dubrau , 1836: Luppisch-Dubrau , 1875: Luppedubrau ,

Literatur


51.27583333 14.38694444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas