Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Eisenzeche

s Sayda, Erzgebirgskreis

Verfassung

Häusergruppe (Exulantengründung von 1670), anteilig Ortsteil von Oberneuschönberg und von Heidersdorf
1939: vollständig eingemeindet nach Heidersdorf

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1840: 84 Häusler,

Verlinkungen


Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

nach Oberneuschönberg u. Anteil nach Heidersdorf gepfarrt 1840 u. 1930

Ortsnamenformen

1539/40: Zeche , 1752: auf der Zeche , 1840: Eisenzeche ,

Literatur


50.66027778 13.40305556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas