Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Elsdorf, Nieder-

w Lunzenau, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1952: vereinigt mit Oberelsdorf zu Elsdorf
1994: gehörig zu Lunzenau

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 546 ha

Bevölkerung

1551: 23 besessene(r) Mann, 27 Inwohner, 1764: 20 besessene(r) Mann, 7 Gärtner, 25 Häusler, 13½ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 364, 1871: 436, 1890: 445, 1910: 533, 1925: 589, 1939: 587, 1946: 693,

1925: Ev.-luth. 575, 1925: Kath. 6, 1925: andere 8,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Rochsburg gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Lunzenau

Ortsnamenformen

1333: Elbstorff, Elßdorff (s.a. Ober-E.) , 1436: nedir Elbistorff , 1448: Niederhelwesdorf , 1551: Niderelsdorf , 1577: Elsdorff , 1638: Niederölßdorff , 1791: Nied. Aylsdorf, Nieder Elßdorf , 1875: Niederelsdorf ,

Literatur


50.96638889 12.73083333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas