Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Fischheim

s Rochlitz, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Steudten (2)
1994: gehörig zu Seelitz (2)

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Draschke

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, Block- u. Streifenflur, 173 ha

Bevölkerung

1548 bis 1551: 12 besessene(r) Mann, 13 Inwohner, 8 Hufen, 1764: 13 besessene(r) Mann, 9 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 100, 1871: 107, 1890: 121, 1910: 126, 1925: 109, 1939: 97, 1946: 149,

1925: Ev.-luth. 108, 1925: Kath. 1,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Anteil Rat zu Rochlitz, 1548: Anteil Pfarre Seelitz, 1548: Anteil Amtsdorf , 1548: Anteil Rittergut Zetteritz, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Seelitz gepfarrt 1548 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Seelitz

Ortsnamenformen

1350: Wyschen (verschrieben für Vyschen) , 1378: Fyschheym (RDMM 224) , 1412: Fischheim , 1423: Vischeim , 1548: Fischhaim, Fieschheim , 1791: Fischheim ,

Literatur

  • HONB, I 262
  • HSt Sa, 96-97

51.01916667 12.78944444

Karte

6036