Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Forchheim (1)

sw Döbeln, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Ziegra
1994: gehörig zu Ziegra-Knobelsdorf

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, Gewann- u. Blockgewannflur, 131 ha

Bevölkerung

1547/51: 10 besessene(r) Mann, 10 Inwohner, 10 Hufen, 1764: 10 besessene(r) Mann, 6 Häusler, 10 Hufen je 16 Scheffel, 1834: 117, 1871: 111, 1890: 117, 1910: 120, 1925: 115, 1939: 101, 1946: 158,

1925: Ev.-luth. 115,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Linda, 1696: Rittergut Ziegra, 1764: Rittergut Ziegra,

Kirchliche Organisation:

nach Technitz gepfarrt 1555 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Technitz-Ziegra

Ortsnamenformen

1334: Furcheym, Furcheim (BV Mei 387) , 1378: Vorcheim (RDMM 279) , 1445: Forcheim , 1548: Forcheim , 1875: Forchheim b. Döbeln ,

Literatur


51.1075 13.07666667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas