Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Göldnitz

s Mügeln, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Graumnitz
1950: eingemeindet nach Gallschütz (1)
1993: gehörig zu Großweitzschen

Siedlungsform und Gemarkung

Bauernweiler, Block- u. Streifenflur, 92 ha

Bevölkerung

1552: 3 besessene(r) Mann, 11 Hufen, 1764: 4 besessene(r) Mann, 10 Hufen je 12 Scheffel, 1834: 38, 1871: 42, 1890: 49, 1910: 60, 1925: 78, 1939: 63, 1946: 103,

1925: Ev.-luth. 74, 1925: Kath. 4,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1552: Amtsdorf (Vogtei Schrebitz), 1764: Amtsdorf (Vogtei Schrebitz),

Kirchliche Organisation:

nach Schrebitz gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schrebitz

Ortsnamenformen

1268: Geltiz, Geltyz , 1274: Goltiz , 1428: Gelticz , 1543: Gelntz , 1547: Geltnitz , 1552: Geltenitz , 1791: Gldnitz ,

Literatur


51.19388889 13.04833333

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas