Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Göppersdorf (1)

s Burgstädt, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteilen Herrenhaide (1) und Kühnhaide (1)
1927: Ortsteil Kühnhaide (1) umgegliedert nach Hartmannsdorf (2)
1935: eingemeindet nach Burgstädt

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, mit Ortst. 738 ha

Bevölkerung

1551: 40 besessene(r) Mann, 48 Inwohner, 1764: 32 besessene(r) Mann, 10 Gärtner, 45 Häusler, 20 3/4 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 654, 1871: 1215, 1890: 1883, 1910: 3632, 1925: 4308,

1925: Ev.-luth. 3869, 1925: Ref. 3, 1925: Kath. 65, 1925: andere 371,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1551: Anteil Rittergut Limbach, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Burgstädt gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Burgstädt

Ortsnamenformen

1412 (um 1412): Gotfirstorff , 1436: Gotfirstorff , 1445: Goppersdorff , 1551: Jöppersdorff , 1791: Gppersdorf , 1875: Göppersdorf b. Burgstädt ,

Literatur


50.90305556 12.80722222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas