Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Gröppendorf

nw Mügeln, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1973: eingemeindet nach Mahlis
1994: gehörig zu Wermsdorf

Ortsadel, Herrengüter
1350 : Herrensitz (?)
1445/47 : Rittersitz
1548 : Rittergut
1764 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung mit Häuslerzeilen, Gutsblockflur mit Parzellen, 268 ha

Bevölkerung

1548/51: 5 besessene(r) Mann, 18 Inwohner, 4½ Hufen, 1764: 6 Gärtner, 25 Häusler, keine Hufen, 1834: 260, 1871: 260, 1890: 267, 1910: 252, 1925: 289, 1939: 239, 1946: 349, 1950: 381, 1964: 302,

1925: Ev.-luth. 276, 1925: Kath. 5, 1925: andere 8,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Rittergut Gröppendorf, 1696: Rittergut Gröppendorf, 1764: Rittergut Gröppendorf,

Kirchliche Organisation:

nach Mahlis gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Mahlis-Liptitz

Ortsnamenformen

1350: Johannes de Groperdorf , 1378: Gropperndorf, Groppendorf (RDMM 324) , 1421: Groppirndorff , 1445/47: Baltsar Groperdorff (Ebm. II.2.9.) , 1534: Greppendorf (HOV - hsl. Blaschke) , 1548: Grppendorff , 1548: Krippendorf (HOV) , 1551: Groppendorff ,

Literatur


51.255 12.99472222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas