Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Lehna, Groß-

sw Markranstädt, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
zw. 1925 u. 1939: Kleinlehna eingemeindet
1950: Altranstädt eingemeindet
01.01.2006: eingemeindet nach Markranstädt*

Siedlungsform und Gemarkung

Gassendorf, Gewannflur, 283 ha

Bevölkerung

1747: 33 besessene(r) Mann, 30 1/2 Hufen, 1818: 152, 1880: 295, 1895: 377, 1910: 674, 1925: 908, 1939: 1965, 1946: 2367, 1950: 4120, 1964: 3146, 1990: 2270, 2000: 2487,

1925: Ev.-uniert 798, 1925: Kath. 21, 1925: andere 58, 1925: Juden 1,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1747: Rittergut Altranstädt,

Kirchliche Organisation:

um 1500: FilK von Pissen (Archidiakonat Keuschberg/Mr) /

FilK von Altranstädt 1816 u. 1925 - 2001 Kirchgemeinde Großlehna (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen

1224: Leine , 1377: Leyne , 1515: Jhan von Leunaw , 1563: Grossen-Leinen, Gros-Lehna , 1791: Groß Lehna ,

Literatur

  • HONB, I 573
  • Dehio Sa, II 361

51.30555556 12.17194444

Karte

31006