Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Schlaisdorf (Groß-)

n Lunzenau, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde mit Ortsteil Kleinschlaisdorf
1949: eingemeindet nach Lunzenau

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, gewannähnliche Streifenflur, 143 ha

Bevölkerung

1551: 8 besessene(r) Mann, 6 Inwohner, 1764: 9 besessene(r) Mann, 8 Gärtner, 2 Häusler, 4 1/4 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 116, 1871: 171, 1890: 171, 1910: beide Schlaisdorf 229, 1925: 235, 1939: 221, 1946: 249,

1925: Ev.-luth. 224, 1925: Kath. 1, 1925: andere 10,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Amtsdorf , 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Lunzenau gepfarrt 1539 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Lunzenau

Ortsnamenformen

1324: Slavstorff , 1379: Slawstorff, Slawistorf , 1448: Slausdorf , 1486: Slewßdorf , 1551: Schleißdorff , 1791: Schlaisdorf , 1834: Großschlaisdorf , 1875: Schlaisdorf (Groß- u. Klein-) , 1939: Schlaisdorf (Stat. DR) ,

Literatur


50.97111111 12.75305556

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas