Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wiederitzsch, Klein-

n Leipzig, Kreisfr. Stadt Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1904: Ortsteil von Wiederitzsch
1999: gehörig zu Leipzig (1)

Siedlungsform und Gemarkung

Runddorf, Gewannflur, 327 ha

Bevölkerung

1562: 20 besessene(r) Mann, 1764: 20 besessene(r) Mann, 27 Hufen je 15 Acker, 1834: 176, 1871: 264, 1890: 276,

1834: Kath. 1,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1530: Rittergut Wahren, 1550: Rat zu Leipzig, 1600: Rittergut Breitenfeld, 1764: Rittergut Breitenfeld,

Kirchliche Organisation:

nach Wahren gepfarrt 1562, seit 1618 nach Großwiederitzsch, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Wiederitzsch

Ortsnamenformen

1475: Cleynen Wederiß , 1541: Klein Widderiß , 1572: Kleinwiederß , 1590: Klein Wideritzsch , 1875: Kleinwiederitzsch (Kleinwetteritzsch) ,

Literatur


51.39222222 12.37277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas