Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Haara

n Kirchberg, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1924: eingemeindet nach Wilkau
1934: gehörig zu Wilkau-Haßlau

Siedlungsform und Gemarkung

einseitiges Waldhufendorf, Waldhufen, 206 ha

Bevölkerung

1551: 6 besessene(r) Mann, 3 Häusler, 6 Inwohner, 1764: 11 besessene(r) Mann, 2 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 53, 1871: 116, 1890: 106, 1910: 117,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Neumark, 1606: Rittergut Planitz, 1696: Rittergut Wiesenburg, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Schönau gepfarrt 1555 u. 1900, seit 1924 nach Wilkau

Ortsnamenformen

1460: villa czu dem Harde , 1551: Haar , 1555: Harte , 1791: Haara ,

Literatur


50.665 12.52277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas