Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hermsgrün, Unter-

s Oelsnitz, Vogtlandkreis

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1934: eingemeindet nach Oberhermsgrün
1994: gehörig zu Oelsnitz (2)

Ortsadel, Herrengüter
1791 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 134 ha

Bevölkerung

1542: 4 besessene(r) Mann, 1764: 3 besessene(r) Mann, 1 Häusler, 1 Hufe (= 30 Scheffel), 1834: 56, 1871: 98, 1890: 85, 1910: 104, 1925: 90,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 87, 1925: andere 3,

Verlinkungen

Grundherrschaft

1542: Anteil Pfarre Oelsnitz, 1542: Anteil Rat zu Oelsnitz, 1542: Anteil Amtsdorf , 1748: Anteil Amtsdorf , 1748: Anteil Rittergut Unterhermsdorf, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Unterhermsdorf,

Kirchliche Organisation:

nach Oelsnitz gepfarrt 1582 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Oelsnitz

Ortsnamenformen

1378: Nydern Hermansgrune (RDMM 131) , 1445: Niderharmansgrun , 1467: Nydern Hermanßgrun , 1542: Unterhermansgrun , 1557: Unterhermans Grün , 1590: Nider Hermansgrün , 1791: Unter Hermsgrn ,

Literatur


50.39111111 12.18527778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas