Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Heulenberg † (Wüstung)

s Ottendorf, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

ehemalige Burg, Außenposten der Felsenburg und Hft. Wildenstein (1451), nach Mitte 15. Jh. aufgegeben, seitdem wüst (heute zu Landgemeinde Kirnitzschtal gehörig)


ältere Verfassungsverhältnisse
1451 : Burg
1456 : wüst

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen

1451: Hennenberg, Hünenberg , 1456: Hewnberg , 1582: Heimberg , 1586: Haynbergk , 1786: Heulenberg, den man in alten Zeiten Heinberg nannte (Meiche) ,

Literatur


    50.92138889 14.29805556

    Karte

    Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas