Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Hohnbach

s Colditz, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1973: eingemeindet nach Colditz

Ortsadel, Herrengüter
1606 : Freigut
1875 : Rittergut

Ortswüstungen
Wüstungen in der Flur: Ant. Teitzig

Siedlungsform und Gemarkung

Reihendorf, Gelängeflur, 276 ha

Bevölkerung

1548/51: 21 besessene(r) Mann, 6 Inwohner, 10½ Hufen, 1764: 20 besessene(r) Mann, 12 Häusler, 10¼ Hufen je 24 Scheffel, 1834: 321, 1871: 398, 1890: 381, 1910: 345, 1925: 358, 1939: 528, 1946: 599, 1950: 611, 1964: 490,

1925: Ev.-luth. 345, 1925: Ref. 1, 1925: Kath. 2, 1925: andere 10,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1548: Anteil Pfarre Colditz, 1548: Anteil Amtsdorf , 1548: Anteil Rittergut Podelwitz, 1764: Anteil Amtsdorf , 1764: Anteil Rittergut Podelwitz,

Kirchliche Organisation:

nach Schwarzbach gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schwarzbach-Thierbaum

Ortsnamenformen

1368: Hombuch , 1373: Hohenbuch , 1420: Hombuch , 1473/74: Honbach , 1529: Hohnbach ,

Literatur


51.11805556 12.78666667

Karte

3099