Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Jessen, Vorder-

n Pirna, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1924: eingemeindet nach Neugraupa
1933: gehörig zu Graupa
1999: gehörig zu Pirna

Ortsadel, Herrengüter
1600 : Vorwerk
1623 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Kammergut Jessen

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Parzellenflur, 19 ha

Bevölkerung

1764: 12 Gärtner, 1834: 59, 1871: 92, 1890: 159, 1910: 220,

1834: Kath. 1, 1925: Ev.-luth. 179, 1925: Kath. 5, 1925: andere 7,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

: s. Hinterjessen,

Kirchliche Organisation:

nach Liebethal gepfarrt 1752 u. 1900, seit 1925 nach Großgraupa - 2001 zu Kirchgemeinde Graupa-Liebethal; Vorwerk nach Schönfeld gepfarrt 1752, seit 1899 nach Sonnenstein

Ortsnamenformen

1474 (um 1474): möl beym Yessin (siehe auch Hinterjessen) , 1600: Jessen , 1623: ritterguth Jeßenn [und das Dorf] Förder Jeßen , 1791: Frder Jessen , 1875: Vorderjessen (Förderjessen) ,

Literatur

  • HONB, I 455

50.99222222 13.93083333

Karte

11112