Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Kühnhaide (1) († zeitweilige Wüstung)

s Burgstädt, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Ortswüstung > wiederbesiedelt: Häusergruppe Ortsteil von Göppersdorf (1)
1927: umgegliedert nach Hartmannsdorf (2)


ältere Verfassungsverhältnisse
1490 : wüst

Siedlungsform und Gemarkung

Bevölkerung

1875: 109,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

Dezem nach Wittgensdorf

Ortsnamenformen

1436: dy Kinheide , 1440: Kynheide , 1490: wustung off der Kynhaid , 1511: dye Kynheyde , 1757: Kühnheite , 1875: Kühnhaide ,

Literatur


50.88277778 12.82194444

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas