Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Wölkau, Klein- (2) († zeitweilige Wüstung)

nw Delitzsch, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Einzelgut Gutsbezirk (1895), zu Delitzsch gehörig

Ortsadel, Herrengüter
1222(?), 1350 : Herrensitz
1405 : Hof
1442 : Sadelhoff
1465 : Rittersitz
1470 : Sedelhof
1518 : Rittergut
1648 : Rittergut
1747 : Rittergut mit einigen Drescherhäusern
1816 : Rittergut (ohne Dorf)
1880 : Rittergut (ohne Dorf)

Siedlungsform und Gemarkung

Gutssiedlung, Gutsblockflur, 119 ha

Bevölkerung

1818: 2 Feuerstellen, 1880: 34, 1895: 170,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1747: Rittergut Kleinwölkau,

Kirchliche Organisation:

nach Schenkenberg 1574, 1816 u. 1925

Ortsnamenformen

1222: Hildebrandus de Wilcowe, hierher oder zu Kleinwölkau (1) , 1350: Martinus miles de Welchow ... ante civitatem Delcz (LBFS 109, 119,) , 1405: hof czu Welchaw , 1442: Welchow , 1750 (um 1750): Wölckau , 1791: Klein Wlckau , 1880: Klein-Wölkau, Kraut-Wölkau ,

Literatur


51.5325 12.31222222

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas