Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Klosterfreiheit

s Ostritz, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1922: eingemeindet nach St. Marienthal (2)
1950: gehörig zu Ostritz

Siedlungsform und Gemarkung

mit Marienthal identisch

Bevölkerung

1777: 40 Häusler, 1 Wüstungen, 1834: 386, 1871: 431, 1890: 407, 1910: 427,

1834: Kath. 372,

Grundherrschaft

1777: Kloster Marienthal,

Kirchliche Organisation:

römisch-katholisch nach Ostritz gepfarrt 1840 u. 1930

Ortsnamenformen


Literatur


    51 14.92861111

    Karte

    Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas