Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Kunnersdorf a. d. Eigen

w Bernstadt, Lkr. Görlitz

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1957: eingemeindet nach Bernstadt (seit 1995 Bernstadt a. d. Eigen)

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 477 ha

Bevölkerung

1600: 19 besessene(r) Mann, 1777: 10 besessene(r) Mann, 11 Gärtner, 82 Häusler, 1834: 712, 1871: 740, 1890: 551, 1910: 658, 1925: 710, 1939: 657, 1946: 801, 1950: 927,

1925: Ev.-luth. 627, 1925: Kath. 56, 1925: andere 27,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1600: Kloster Marienstern, 1777: Kloster Marienstern,

Kirchliche Organisation:

nach Bernstadt gepfarrt [1577] u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Bernstadt a. d. Eigen. -- römisch-katholisch Pfarrkirche(n) seit 1928, mit Lokalkaplanei Herrnhut seit 1948

Ortsnamenformen

1306: Conradesdorph , 1312: Cunradisdorf apud Bernhardisdorf , 1374/82: Cunradisdorf , 1430: Cunirstorff , 1554: Kunersdorff auffm eigenn , 1768: Kunnerßdorf bey Bernstadt , 1875: Cunnersdorf a. d. Eigen (Kunnersdorf) ,

Literatur

  • HONB, I 551
  • BKD Sa, 34, 286-287

51.04416667 14.81222222

Karte

27069