Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Kyhna

w Delitzsch, Lkr. Nordsachsen

Verfassung

Landgemeinde
1936: gebildet aus Großkyhna und Kleinkyhna
1950: Quering eingemeindet
1994: neu gebildet mit Lissa, Pohritzsch, Zaasch und Zschernitz zu Landgemeinde Neukyhna

Siedlungsform und Gemarkung

440 ha

Bevölkerung

1939: 542, 1946: 901, 1950: 1020, 1964: 801, 1990: 583,

Verlinkungen


Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:

2001 Kirchgemeinde Kyhna (Kirchenprovinz Sachsen)

Ortsnamenformen


Literatur

  • BKD ProvSa, 16, 117-118
  • Dehio Sa, II 457-458

51.51444444 12.2625

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas