Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Löwenhain, Unter-

sö Lauenstein, Lkr. Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (östlicher Teil von Dorf und Flur Löwenhain)
1875: eingemeindet nach Lauenstein und als dessen Vorstadt bezeichnet
1994: gehörig zu der Stadt Stadt Bärenstein (1)
1996: gehörig zu Geising
01.01.2011: gehörig zu Altenberg (1)*

Siedlungsform und Gemarkung

s. LöwenhainFläche s. Lauenstein ha

Bevölkerung

1784: 4 Gärtner, 1834: 29, 1871: 31,

Verlinkungen

Grundherrschaft

Kirchliche Organisation:


Ortsnamenformen

1784: Unter Löwenhain , 1791: UnterLbenhayn , 1875: Unterlöwenhain ,

Literatur


50.76305556 13.82611111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas