Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Langenau (2)

n Geringswalde, Lkr. Mittelsachsen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1993: eingemeindet nach Gersdorf (6)
01.01.2004: gehörig zu Hartha (1)*

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 226 ha

Bevölkerung

1587: 15 besessene(r) Mann, 13 Häusler, 7½ Hufen, 1764: 15 besessene(r) Mann, 26 Häusler, 9 Hufen je 24 Scheffel, 1834: 299, 1871: 330, 1890: 286, 1910: 304, 1925: 323, 1939: 302, 1946: 398, 1950: 352, 1964: 237, 1990: 189,

1925: Ev.-luth. 308, 1925: Kath. 7, 1925: andere 8,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1587: Kloster Geringswalde, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Gersdorf gepfarrt bis 1529, seitdem nach Schönerstädt, ebenso 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Gersdorf

Ortsnamenformen

1245: Langenowe , 1587: Langenaw ,

Literatur


51.10888889 12.90861111

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas