Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Leulitz

sw Wurzen, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Altenbach
1994: gehörig zu Bennewitz (4)

Ortsadel, Herrengüter
1696 : Rittergut
1858 : Rittergut
1875 : Rittergut

Siedlungsform und Gemarkung

Platzdorf, gewannähnliche Block- u. Streifenflur mit Gutsblöcken, 496 ha

Bevölkerung

1551: 16 besessene(r) Mann, 7 Inwohner, 1764: 10 besessene(r) Mann, 5 Häusler, 2 4/5 Hufen je 30 Scheffel, 1834: 204, 1871: 303, 1890: 226, 1910: 209, 1925: 236, 1939: 206, 1946: 203,

1925: Ev.-luth. 235, 1925: andere 1,

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

1551: Rittergut Belgershain, 1606: Rittergut Belgershain, 1696: Rittergut Leulitz, 1764: Rittergut Leulitz,

Kirchliche Organisation:

um 1500: Pfarrkirche(n) mit FilK Altenbach (Archidiakonat Domdekanat/Mr) /

Pfarrkirche(n) 1529 u. 1930, vor 1580 u. seit 1932 FilK von Machern - 2001 zu Kirchgemeinde Machern, St. Nikolai; eingepfarrt Zeititz 1529 u. 1930; FilK Altenbach 1529 u. 1930

Ortsnamenformen

1284: Lulytz , 1421: Lewlitz , 1529: Leulitz , 1551: Leullitz (HOV) ,

Literatur

  • HONB, I 587
  • BKD Sa, 20, 161-163
  • Dehio Sa, II 70
  • Grünberg, I 379
  • Helbig, 183

51.33527778 12.66916667

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas