Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Möseln

s Colditz, Lkr. Leipzig

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1950: eingemeindet nach Colditz

Siedlungsform und Gemarkung

Rundplatzdorf, blockgewann- u. gewannähnliche Streifenflur, 156 ha

Bevölkerung

1548/51: 10 besessene(r) Mann, 1 Gärtner, 11 Inwohner, 12 3/4 Hufen, 1764: 10 besessene(r) Mann, 4 Häusler, 12½ Hufen, 1834: 103, 1871: 99, 1890: 151, 1910: 137, 1925: 138, 1939: 136, 1946: 200,

1925: Ev.-luth. 132, 1925: Kath. 6,

Verlinkungen

Verwaltungszugehörigkeit

Grundherrschaft

bis 1543: Pfarre Colditz, 1543: Rat zu Colditz, 1764: Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Schwarzbach gepfarrt 1529 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Schwarzbach-Thierbaum

Ortsnamenformen

1368: Meselin , 1373 (ad a. 1363): Meseleyn , 1420: Meselen, Meselin , 1529: Meseln , 1590: Moseln (HOV) , 1791: Mseln ,

Literatur


51.11222222 12.80277778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas