Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Mülsen, Nieder-

s Glauchau, Lkr. Zwickau

Verfassung

Dorf, Landgemeinde
1999: Zusammenschluss mit Mülsen St. Jacob, Mülsen St. Micheln, Mülsen St. Niclas, Ortmannsdorf, Stangendorf, Thurm und Wulm zu Mülsen

Ortsadel, Herrengüter
18. Jh. : Vorwerk
1875 : Vorwerk

Siedlungsform und Gemarkung

Waldhufendorf, Waldhufen, 544 ha

Bevölkerung

1599: 26 besessene(r) Mann, 1750: 25 besessene(r) Mann, 12 Gärtner, 2 Häusler, 1834: 296, 1871: 434, 1890: 489, 1910: 424, 1925: 456, 1939: 484, 1946: 607, 1950: 664, 1964: 524, 1990: 407,

1925: Ev.-luth. 455, 1925: Kath. 17,

Grundherrschaft

1599: Rittergut Thurm, 1750: Rittergut Thurm, 1750: Anteil Amtsdorf ,

Kirchliche Organisation:

nach Thurm gepfarrt 1542 u. 1930 - 2001 zu Kirchgemeinde Thurm

Ortsnamenformen

1453: nyder Milßin , 1460: nyder Milsen , 1493: Milßan , 1519: Nidermilsen , 1720: Nieder Mülsen , 1875: Niedermülsen ,

Literatur


50.77888889 12.52638889

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas