Erzgebirgskreis SVG ToolTip

Michalken | Michałki

sw Hoyerswerda, Lkr. Bautzen

Verfassung

Dorf, Landgemeinde (im 16. Jh. errichtet)
1950: eingemeindet nach Bröthen
1993: gehörig zu Hoyerswerda

Siedlungsform und Gemarkung

erweitertes Sackgassendorf, Block- u. Streifenflur, 157 ha

Bevölkerung

1568: 11 besessene(r) Mann, 1777: 6 Gärtner, 6 Häusler, 1825: 76, 1871: 96, 1885: 114, 1905: 146, 1925: 227, 1939: 262, 1946: 258,

Verlinkungen


Grundherrschaft

1568: Standesherrschaft Hoyerswerda, 1777: Standesherrschaft Hoyerswerda,

Kirchliche Organisation:

nach Hoyerswerda gepfarrt [1540] u. 1925 - 2004 zu Johannes-Kirchgemeinde Hoyerswerda (Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische-Oberlausitz)

Ortsnamenformen

1568: Michalken , 1590 (um 1590): Michalsky , 1635 (vor 1635): Michalcken , 1658: Michalgke , 1768: Michalken ,

Literatur


51.415 14.19777778

Karte

Kartenquelle: Geoportal Sachsenatlas